Pränataldiagnostik

Liebe Schwangere, sehr geehrte werdende Eltern!

Üblicherweise wird Ihre Schwangerschaft von Ihrer Frauenärztin/Ihrem Frauenarzt nach den Richtlinien des Mutter-Kind-Passes betreut. Damit ist eine gute Überwachung von Mutter und Kind gewährleistet. Pränataldiagnostik ist in der Routinebetreuung also nicht vorgesehen, kann aber jederzeit nach ausführlicher Beratung und Information in Anspruch genommen werden. Der Inhalt dieser Broschüre soll Ihnen zusätzlich zum ärztlichen Gespräch helfen, sich einen Überblick über die Methoden der Pränataldiagnostik bzw. über ihre Aussagekraft und Grenzen zu verschaffen, um individuelle Entscheidungen für oder gegen eine Untersuchung treffen zu können. Eine Verpflichtung zur Pränataldiagnostik gibt es natürlich nicht.

Auch für den Fall auftretender Probleme in der Schwangerschaft sollen Ihnen die nachfolgenden Seiten darüber Auskunft geben, welche Abklärungsschritte möglich sind und wie sie durchgeführt werden. Vorwiegendes Anliegen der Pränataldiagnostik ist es, Ihnen durch unauffällige Unter-suchungsergebnisse Beruhigung für den weiteren Schwangerschaftsverlauf verschaffen zu können. 

Im Falle von Entwicklungsstörungen Ihres Kindes soll die Pränatale Medizin aber auch in der Lage sein, durch gezielten Einsatz der modernsten Untersuchungs- und Behandlungsmethoden ein optimales Management für die weitere Schwangerschaftsbetreuung mit möglichst fundierten Entscheidungshilfen anbieten zu können. Wenn diese Broschüre dazu beitragen kann, Ihnen nicht nur umfassende Informationen anbieten zu können, sondern auch oft unbegründete Ängste zu nehmen bzw. viele Missverständnisse zu beseitigen, dann wurde unser Ziel erreicht.

Prim. Dr. Wolfgang Arzt

Prim. Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Arzt
Leiter der Abteilung für Pränatalmedizin
Landesfrauen- und Kinderklinik Linz
Krankenhausstraße 26-30
4020 Linz